…das ärztliche Team

 

Seit 2008 betreibt Herr Dr. Zerkaulen als FA für Urologie und Andrologie eine urologische Kassenpraxis in Duisburg.

Frau Dr. Zerkaulen war von 2015 bis 2019 als FA für Orthopädie/Unfallchirurgie & Chirurgie kassenärztlich in Moers angestellt.

2019 haben wir in Alpen am Niederrhein eine Privatpraxis eröffnet. Unsere jahrelange Erfahrung in Diagnostik und Therapie stellen wir seit dem in Alpen bereit. Da eine Zulassung für gesetzliche Kassenpatienten von der kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) nicht erwünscht war, können wir Kassenpatienten leider nur als Selbstzahler behandeln.

 


 

Frau Dr. med. Zerkaulen

 

  • 1993-2000: Studium der Humanmedizin an der Universität Leipzig
  • 1999: Auslandsstudium am Central Middlesex Hospital- NHS Trust, London, Department of Thoracic Medicine
  • 2000-2001: Klink für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie und Endoprothetik Klinikum Krefeld – Prof. Dr. med. A. Meissner
  • 2002-2005: Abteilung für Allgemein- und Thoraxchirurgie St. Josef Moers – Dr. med. P. Meier zu Eissen
  • 2005-2006: Abteilung für Allgemein- und Unfallchirurgie Malteser St. Anna Krankenhaus Duisburg Huckingen – Dr. med. H. Jansen
  • 2006-2014: Orthopädisch traumatologisches Zentrum St. Bernhard Hospital Kamp-Lintfort – Prof. Dr. med. Th. Wallny
  • 2008-2018: privatärztliche Niederlassung in Duisburg
  • 2015-2018: kassenärztlich angestellt Orthopädie Moers
  • seit 2019: privatärztliche Niederlassung in Alpen
  • 2001: Approbation als Ärztin
  • 2005: Promotion – Thema:

„Schenkelhalsbohrung als Therapiekonzept bei Mb. Perthes im Vergleich zu alternativen operativen bzw. konservativen Behandlungskonzepten“


  • 2006: Anerkennung zur Fachärztin für Chirurgie durch die Ärztekammer Nordrhein

  • 2010: Erlangung der Zusatzbezeichnung „Manuelle Medizin/Osteopathie
  • 2014: Anerkennung zur Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie durch die Ärztekammer Nordrhein
  • 2016: Erlangung der Zusatzbezeichnung „Akupunktur“

Herr Dr. med. Zerkaulen

 

  • 1995-2001: Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilian-Universität München
  • 1999: Auslandsstudium an der University of Pune – Indien, Abteilung für Visceral Chirurgie, K.E.M. King Edward Memorial Hospital
  • 1999-2001; Deutsche Stiftung für Organspenden DSO Klinikum Großhadern München
  • 2002-2003: Chirurgische Klinik Seefeld in Oberbayern – Dr. med. Hermes
  • 2003-2005: Urologische Abteilung Rotkreuzkrankenhaus München – Dr. med. Deindl
  • 2005: Urologische Abteilung CCT Geldern NRW
  • 2005-2008: Urologische Abteilung Marien Hospital Wesel
  • seit 2008: Niederlassung in Duisburg
  • seit 2019: privatärztliche Niederlassung in Alpen am Niederrhein
  • 2007: Anerkennung als Facharzt für Urologie durch die Ärztekammer Nordrhein
  • 2003: Promotion – Thema:

„Cytokinmonitoring von Spendern & gespendeten Nieren bei Todspendern im Vergleich zu Lebendspendern“


  • 2003: Anerkennung Fachkunde “Rettungsdienst – Notarzt“ durch die Ärztekammer Bayern

  • 2003: Approbation als Arzt
  • 1998-2003: Dissertation am Klinikum rechts der Isar in München